Schlüssel zum Erfolg

«Die Technologie vereinfacht das Leben, aber der direkte Kontakt ist oft konstruktiver. Die persönliche Verbindung zwischen Anwender und Anbieter ist ein sehr wichtiger Faktor, da dass Ergebnis eines Projekts oft von den beteiligten Personen abhängt. Die Zusammenarbeit mit Sylvain Favre, unserem BORM-Projektleiter, war unser persönlicher Schlüssel zum Erfolg.»

Jean-Pierre Magne
Geschäftsleiter bei Norba Production SA

Jean-Pierre Magne feiert bald sein 30. Jubiläum bei der Norba Production SA. Innerhalb der Schreinerei, welche ihren Standort in Palézieux VD hat, sammelte er Erfahrungen in verschiedenen Arbeitsbereichen. Er startete damals als Schreinermonteur, wurde später Werkstattleiter und ist nun technischer Geschäftsleiter des Unternehmens.

In einer Zeit, in der von Verlagerungen und Firmenschliessungen die Rede ist, kann sich die Schreinerei Norba Production SA auf eine Gruppe verlassen, die entschlossen ist, massiv und nachhaltig in der Schweiz zu investieren. Die Schreinerei gehört seit 1998 zur ATRYA-Gruppe. Sie hebt sich von der Konkurrenz ab, indem sie ihren Kunden seit über 60 Jahren eine breite Produktpalette und grosse Flexibilität bei der Ausführung bietet.

Zum Zeitpunkt des Baus der neuen Fabrik im Jahr 2018, stieg der Bedarf an einer zuverlässigen, flexiblen und anpassungsfähigen Softwarelösung. Der Leistungs- und Funktionsumfang von BormBusiness haben ihn sofort überzeugt. «Die BORM-INFORMATIK AG hat die Vorbereitung und Implementierung professionell umgesetzt. Spezifische Wünsche wurden jeweils immer erfüllt und neue Möglichkeiten aufgezeigt», rühmt Jean-Pierre Magne.

Für Jean-Pierre Magne steht der persönliche Kontakt an oberster Stelle, insbesondere wenn es sich um einen ERP-System-Lieferanten handelt. Er stellt folgendes fest: «Die Technologie vereinfacht das Leben, aber der direkte Kontakt ist oft konstruktiver. Die persönliche Verbindung zwischen Anwender und Anbieter ist ein sehr wichtiger Faktor, da dass Ergebnis eines Projekts oft von den beteiligten Personen abhängt. Die Zusammenarbeit mit Sylvain Favre, unserem BORM-Projektleiter, war unser persönlicher Schlüssel zum Erfolg.»

Die Norba Production SA blickt mit Zuversicht in die Zukunft. «Wir bereuen keine Entscheidungen oder Wege, die uns früher vielleicht einfacher vorkamen. Heute müssen wir mit dem Fortschritt der Technologie mitgehen, damit wir nicht am Strassenrand stehen bleiben.» Die Schreinerei ist sehr aktiv auf grossen Baustellen sowie bei Objektbauten und ist sich den technischen Herausforderungen bewusst: «Unser Unternehmen digitalisiert die Produktion so weit wie möglich. Die nächste Hürde wird die Verwaltung von Baustellen mit BIM sein», freut sich Jean-Pierre Magne.